Lesung - "Marianengraben"

Fr
19
06
Lesung
19:00 Uhr

Eingestiegen auf Platz 13 der Bestseller-Liste!

Die Initiative Bielefelder Subkultur präsentiert:
Jasmin Schreiber
Lesereise zum Roman „Marianengraben"
Eingestiegen auf Platz 13 der Bestseller-Liste!

Ein Roman über das Sterben –
Aber vor allem darüber, am Leben zu bleiben

Jasmin Schreiber arbeitet als ehrenamtliche Sterbebegleiterin und Sternenkinderfotografin und berichtet in ihrem bereits preisgekrönten Blog facettenreich über das Sterben. Ihr Debütroman „Marianengraben“ ist ein ebenso kluges und zartfühlendes wie humorvolles Buch über den Tod und das Leben der Angehörigen danach. Mit viel Liebe zu ihren schrulligen Figuren und dialogischem Witz berichtet sie von der so zufälligen wie absurden Begegnung zweier ganz unterschiedlicher Menschen, die beide jemanden verloren haben und nicht ins Leben zurückfinden.
Nähe und Distanz konnte Paula noch nie – der einzige Mensch, dem sie sich nah fühlt, ist ihr kleiner Bruder Tim. Als Tim während eines Urlaubs im Meer ertrinkt, reißt er Paula mit hinunter in den Marianengraben. Ihre Diagnose: schwere Depression. Seit dem Unfall findet sie nicht mehr in den Alltag zurück, der einmal ihr Leben war. Bis sie Helmut trifft, einen seltsamen alten Mann, der ebenfalls einen Verlust zu verarbeiten hat. Gemeinsam begeben sie sich auf eine unglaubliche Reise, die ihre Leben verändert.

Jasmin Schreiber, geboren 1988, ist studierte Biologin und arbeitet als Kommunikationsexpertin und Autorin. 2018 gewann sie den Digital Female Leader Award und wurde als Bloggerin des Jahres ausgezeichnet. Sie arbeitet ehrenamtlich als Sterbebegleiterin und Sternenkinder-Fotografin. Das Internet macht sie auf Twitter unter @LaVieVagabonde unsicher. Jasmin Schreiber lebt in Frankfurt am Main.


»Jasmin Schreiber erzählt so menschlich, so nah, so unmittelbar von Tod, von Angst, von Verlust, von Liebe, von Unsicherheit, von Unglück und Einsamkeit, dass am Ende, nachdem die letzte Zeile ausgelesen war, ich nur eines wollte: leben. Dieses Buch ist ein Geschenk.« Igor Levit

»Ein Buch, das Geborgenheit bietet und Hoffnung schenkt« Yasmina Banaszczuk

»Es wird gestorben, viel gelacht und viel geweint. Quasi wie im EU-Parlament, nur viel schöner. Lest alle dieses Buch!« Nico Semsrott

»Eigentlich kann man gar kein Buch schreiben, das vom Sterben handelt, gleichzeitig sehr lustig und tieftraurig ist, sich aber anfühlt wie ein Roadmovie. Wie gesagt: eigentlich!« Sascha Lobo

19.06.2020
Nr. z. P. Bielefeld
bestuhlt, freie Platzwahl
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Vorverkauf 8€
Abendkasse 10€
Karten gibts nur online:
https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/34655/jasmin-schreiber-lesereise-zum-roman-marianengraben-nr-z-p-bielefeld

VVK 8€, AK 10€

zurück